Coronavirus SARS-CoV-2

Tierarztpraxis Grube

Können Hunde, Katzen, Haustiere oder Nutztiere das Coronavirus bekommen?

Coronaviren lösen häufig Zoonosen aus. Das sind Infektionskrankheiten, die vom Tier auf den Menschen oder vom Menschen auf das Tier übertragbar sind. Deshalb stellt sich aktuell für viele Menschen die Frage, ob ihre Haustiere oder Nutztiere Überträger sein könnten oder sich ihr geliebtes Tier anstecken kann. Bisher gibt es jedoch keine Berichte über befallene Katzen, Hunde oder andere Tiere. Ausgeschlossen werden kann eine Übertragung momentan jedoch noch nicht.

Während Sars-CoV-2 im Blut eines Hundes nachgewiesen werden konnte, ist dieser jedoch nicht an Covid-19 erkrankt.

Präventionsmaßnahmen in unserer Praxis

Wir nehmen unsere gesellschaftliche Pflicht zur Seucheneindämmung sehr ernst. Solange keine Mitglieder des Praxisteams vom Infektionsgeschehen betroffen sind, werden wir weiterhin den Ablauf und die Öffnungszeiten aufrecht erhalten.

Wer unsere offene Sprechstunde besucht, meldet sich wie gewohnt an der Anmeldung und wird gebeten, wenn es die Wetterlage zulässt, sich danach an der frischen Luft aufzuhalten. Sitzplätze stehen außerhalb bereit. Katzen oder kleine Heimtiere dürfen natürlich drinnen warten.

Nutzen sie unbedingt die Möglichkeit der Händedesinfektion. Mittel dafür stehen inner- und außerhalb unserer Räumlichkeiten zur Verfügung.